Haus Hirschberg

Ein Hauch Noblesse

 

 

Unaufdringlich und zugleich stilvoll, geradlinig und überlegt im Detail – so präsentiert sich das Haus Hirschberg. Das äußere Erscheinungsbild des zweigeschossigen Gebäudes wird nicht nur von seiner klaren Struktur, sondern vor allem von gestalterischen Details bestimmt. Dieses Zusammenspiel und die dezente Farbgestaltung entfalten eine zurückhaltende Noblesse.

Deutlich wird dies beispielsweise auch bei dem um 1,5 Meter vorgezogenen Gebäudeteil, der ein Drittel, der gesamtem Gebäudelänge einnimmt. Der zurückgesetzte Teil des Hauses wird durch ein Vordach geprägt. Dieses nimmt nicht nur die Außenlinie des Vorbaus auf, sondern harmoniert durch die Farbgestaltung der Ziegel und Länge mit der eigentlichen Dachfläche. Die durchgehenden Sprossenfenster setzen ebenso ihre Akzente wie die in Höhe und Form unterschiedlich gestalteten Dachflächen.

Die Gradlinigkeit des Hauses Hirschberg setzt sich auch im Inneren fort. Im Erdgeschoss bietet der vorgezogene Gebäudeteil Platz für die Diele und das Treppenhaus. Gleichzeitig öffnet er sich zum großen Wohn- und Essbereich, der in seiner L-Form prägend wirkt. Küche und ein Hauswirtschaftsraum runden die Flächengestaltung ab.

Im Obergeschoss finden sich neben dem großen Bad auch zwei einladende Kinderzimmer, das Elternschlafzimmer samt Ankleideraum sowie eine großzügige und zum Erdgeschoss hin offene Galerie. Abgerundet wird das Raumangebot durch das offen gestaltete Dachgeschoss, das dank zweier großer Erker und der symmetrisch auf die Mitte hin zulaufenden Dachseiten Platz für ein großzügiges Büro bietet.

Objektmerkmale

Wohnfläche EG:93,78
Wohnfläche OG:85,25
Wohnfläche DG:56,37
Dachform:Walmdach
Kniestock:2VG + 0,5 m
Dachneigung: 36 °

Gesamtwohnfläche

235,40  m2

Grundrisse

Haus Hirschberg Dachgeschoss
Haus Hirschberg Erdgeschoss
Haus Hirschberg Obergeschoss