Haus Mattwil

Viel Tageslicht und eine klare Formensprache

Klar gegliedert und mit einer durchgehenden kubischen Formensprache präsentiert sich das Haus Mattwil im Zusammenspiel mit der gesamten Außengestaltung.
Hinter der quadratischen Grundform des Hauses verbergen sich auf zwei Stockwerken überraschende 166 m² Wohn- und Nutzfläche.
Von der Straßenseite fällt der Blick zunächst auf den zurückgesetzten Balkon im Obergeschoss. Auch er bleibt der Gestaltungslinie treu, öffnet durch seine Eckplatzierung jedoch die Fassade. So sorgt er für ein erstes interessantes Gestaltungsmerkmal. Gleiches gilt für die nur leicht zurückgesetzte Fassade im Bereich des Wohn- und Esszimmers. Dabei wird die umlaufende L-Form der Terrasse bewusst aufgenommen. In gleicher Weise ist auch die Überdachung des Eingangsbereichs gestaltet. Durch ein verspiegeltes Glaselement wird hier ein weiteres spannendes Detail gesetzt.
Die zahlreichen und großen Fenster sorgen für viel Tageslicht im Inneren des Hauses. Auch hier präsentiert sich das Haus Mattwil klar gegliedert. 
Von der Diele aus öffnet sich der große Wohn-, Ess-, und Küchenbereich. Durch geschickt gesetzte Wand-elemente wird der Raum unterteilt, verliert jedoch nichts von seiner offenen Gesamtwirkung.
Im Obergeschoss haben zwei großzügige Kinderzimmer, ein gemütliches und helles Bad sowie das Elternschlafzimmer ihren Platz. Dieses wird durch den Zugang zum überdachten Balkon in die Natur hin erweitert.

Objektmerkmale

Wohnfläche EG:  85,56
Wohnfläche DG:  80,95
Dachform:Flachdach

Gesamtwohnfläche

166,51  m2

Grundrisse

Mattwil Grundriss EG
Mattwil Grundriss OG

Objekt-Kategorien