Wir beraten Sie gerne: 079 58 - 98 05 - 0

Meldung

Die zweigeschossige mediterrane Bauweise mit ihrem südlichen Charme konnte die Leser von Family Home überzeugen. Haus Weingarten wurde 2017 auf Platz 1 der Häuser bis 350.000 € gewählt.


KEITEL-HAUS EMPFIEHLT: THERMO JUTE

Ausgezeichnet mit dem Gütesiegel natureplus - der höchsten Auszeichnung in diesem Bereich - überzeugt der Dämmstoff THERMO JUTE 100 mit seinen wohngesunden und schadstofffreien Eigenschaften.


Was für Schauspieler der Deutsche Filmpreis und für Musiker der Echo ist, ist für Anbieter von Holz-Fertighäusern der Golden Cube. 2016 hieß der Gewinner des renommierten Preises: KEITEL HAUS. Ausgezeichnet wurde das Haus Ehrenbach.


Lodernde Ofenfeuer und wohlige Wärme schaffen Behaglichkeit. Aber Achtung: Welche Verbrennungstechnik ist im Einsatz? Mit optimierter Verbrennungstechnik lässt sich der Schadstoffausstoß erheblich reduzieren.


Alle drei Minuten erfolgt laut Polizeistatistik ein Wohnungseinbruch. In der dunklen Jahreszeit sowie in der Urlaubszeit schlagen Einbrecher verstärkt zu.


Neue Wohn- und Nichtwohngebäude müssen ab 1. Januar 2016 höhere energetische Anforderungen erfüllen. Viele vorausschauende Bauherren erfüllen schon heute diese erhöhten Energieeffizienzstandards.


Für massive Außenwandkonstruktionen aus Kalksandstein oder Porenbeton sind rund 24 bis 35 Prozent mehr Primärenergie aufzuwenden als für vergleichbare Konstruktionen in Holzbauweise. Dies ist das Ergebnis aus einer umfassenden Ökobilanzstudie der…


Leben im Einklang mit der Natur – um diesem Wunsch Ausdruck zu verleihen, greifen viele Menschen bei der Einrichtung ihrer eigenen vier Wände gerne auf natürliche Materialien zurück. Beim Bodenbelag ist dabei Parkett die erste Wahl. Und dies aus…


Im Winter 2012/2013 wurden in Deutschland mit 1,4 Mio. Tonnen (t) so viele Holzpellets wie noch in keinem Winter vorher genutzt. Damit verbunden ist – gegenüber der gleichen Wärmemenge aus Heizöl – eine finanzielle Einsparung von 212 Mio. EUR.


Beleuchtung, Warmwasser, Heizung, Auto, Elektrogeräte – wer seinen Energieverbrauch und den damit verbundenen CO2-Ausstoß im Blick haben will, hat es schwer, sofern er kein Fachmann ist.